„Kinesiologie"

 Kinesiologie, in den 1960er Jahren vom dem amerikanischen Chiropraktiker George Goodheart entwickelt,  bedeutet wörtlich "Studium der Körperbewegung" und ist ein ganzheitlicher Ansatz, der bei der Ausbalancierung von Gefühlen eines Menschen helfen kann.  Goodheart hatte u.a. eine Verbindung von Muskeln und den Energiebahnen aus der Akupunktur sowie Muskeln und Stressfaktoren erkannt. Über das sanfte und sorgfältige Austesten der Muskelreaktion über beide Arme können die Bereiche aufgezeigt werden, in denen Blockaden und Unausgewogenheiten das physische und emotionale Wohlbefinden beeinträchtigen. Auf gleichem Wege können dann die für den Einzelnen passenden Behandlungs- und Lösungswege gefunden werden.

Die Kinesiologie gehört seit über 50 Jahren zu den weltweit bewährten Beratungs- und Therapiemethoden. Ähnlich wie die Hömöopathie, die Akupunktur und anderen Verfahren der alternativen Heilkunst gilt sie schulmedizinisch noch nicht als wissenschaftlich allgemein anerkannt.

 Wieder alles in den Fluss bringen"

Einfach wohler fühlen